Kinderschutzbund Kreisverband Straubing-Bogen e.V. || Amselstraße 30, 94315 Straubing

Geschichte der Einrichtung

1985 vom Deutschen Kinderschutzbund, Kreisverband Straubing-Bogen e.V. initiierten Kindergruppe, die vorrangig die Unterstützung der Kinder bei der Bewältigung der Hausaufgaben zum Ziel hatte.

1991 erfolgte durch die Stadt Straubing die Anerkennung als sozialpädagogische Hausaufgabenbetreuung (HAB).

Die HAB wurde fortlaufend qualitativ differenziert und erweitert und betreute zunehmend Kinder, deren schulische Probleme in kindlichen Verhaltensauffälligkeiten begründet waren. Verstärkte Elternarbeit, eine enge Zusammenarbeit mit den Schulen sowie eine erweiterte Nachmittagsbetreuung über die Hausaufgabenbetreuung hinaus waren die Folge.

2004 wurde aus der HAB die SIG (Sozialpädagogische Intensivgruppe). Die bestehende Einrichtung wurde durch weiteres Fachpersonal aufgestockt und in einem Stockwerk der ehemaligen Internatsräume der Wirtschaftschule Pindl untergebracht.

2006 bezog die SIG zwei Stockwerke der ehemaligen Internatsräume. Pausen- und Hartplatz der Wirtschaftsschule werden ebenfalls mitgenutzt.

2006/2007 wurde die SIG mit der Umsetzung des BayKiBiG in einen sozialpädagogischen Intensivhort umgewandelt. Die Abkürzung „SIG“ wurde jedoch beibehalten.


Kinderbasar Kinderbetreuung Familienhilfe